Museum Oberschönenfeld Museum Oberschönenfeld
Bezirk Schwaben

Mariä Lichtmess - Kurzführung und Wachsstocklegen

23.01.2020 Am Samstag, 1. Februar, findet im Museum Oberschönenfeld von 14 bis 17 Uhr eine besondere Veranstaltung für Erwachsene statt: „Der Wachsstock zu Lichtmess“.

Hand einer Frau, die einen halb fertigen ovalen Wachsstock mit Goldfaden verziert
Wachsstocklegen (Bild: Oda S. Bauersachs)

In der Dauerausstellung – Abteilung „Landleben im Wandel“ – bietet Roswitha Stocker eine Kurzführung an. Im anschließendem Workshop steht die Vermittlung der Technik des Wachsstocklegens im Mittelpunkt.

Das Fest „Mariä Lichtmess“ am 2. Februar wird in allen katholischen Pfarreien Bayerns liturgisch gefeiert. Dabei wird auch heute noch vielerorts der Jahresbedarf an Kerzen geweiht. Eine ganz besondere Bedeutung hatte dabei früher der kunstvoll gelegte und verzierte Wachsstock: Er wurde gerne als Freundschafts- und Liebesgabe sowie als Andenken verschenkt.

Nach einer informativen, unterhaltsamen Einführung im Museum können die Teilnehmer, angelehnt an den alten Brauch, unter fachkundiger Anleitung einen eigenen Wachsstock legen und mit Wachsblumen oder Heiligenbildern verzieren. 

Kosten pro Teilnehmer: 16,00 Euro inkl. Museumseintritt,
telefonische Anmeldung bis Donnerstag 30. Januar unter 0 82 38/30 01-0

Kategorien: Museum Oberschönenfeld

Bildquellenverzeichnis