Museum Oberschönenfeld Museum Oberschönenfeld
Bezirk Schwaben

Ferienprogramm zur Ausstellung „Verschwundene Dinge von A bis Z“ in Naichen

03.07.2017 Kinder zwischen 5 und 12 Jahren können sich in den Ferien in der Hammerschmiede Naichen auf die Suche nach verschwundenen Dingen machen. Hintergrund ist eine Sonderausstellung zu dem Thema.

Ein buntes Ferienprogramm bieten die Bezirksmuseen. So können Kinder in der Hammerschmiede Naichen auf Spurensuche gehen.
Kinder sind in den Ferien in der Hammerschmiede Naichen willkommen! (Bild: Juliane Günther)

In den Sommerferien findet im Museum Hammerschmiede und Stockerhof Naichen am 2. August ein Ferienprogramm statt. Von 9 Uhr bis 12.30 Uhr begeben sich Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren dabei auf die Spuren der „verschwundenen Dinge". Bei einem spielerischen Ausstellungsrundgang werden zunächst Gebrauchsgegenstände wie Blümchenbadekappen, Kittelschürzen und Poesiealben entdeckt, die heute nahezu aus unserem Alltag verschwunden sind. Die Ausstellung präsentiert sich wie ein großes begehbares Lexikon, das zum Stöbern und Erkunden einlädt.

 

Anschließend gestalten die Teilnehmer in der Museumswerkstatt eine kleine persönliche Schiefertafel und erfahren, wie der Schulunterricht damit funktionierte. In früherer Zeit im Schulalltag unentbehrlich, gehört auch die Schiefertafel heute zu den verschwundenen Dingen.

Anmeldung unter Tel: (08238) 3001-16 bis 31. Juli, Kosten: 4,00 EUR, inkl. Eintritt und Material, bitte kleine Brotzeit mitbringen.

Kategorien: Museen

Bildquellen