Museum Oberschönenfeld Museum Oberschönenfeld
Bezirk Schwaben

Familien erkunden Scheemänner im Schwäbischen Volkskundemuseum Oberschönenfeld die winterliche Natur im Wald

12.01.2017 Am Sonntag, 22. Januar, veranstaltet das Schwäbische Volkskundemuseum Oberschönenfeld von 15 bis 17 Uhr eine etwas andere Aktion zur Sonderausstellung „Der Schneemann. Geschichte(n) eines Winterhelden“.

Kinder bewerfen einen Schneemann mit Schneebällen
Glückwunschkarte „Prosit Neujahr!“, gelaufen 1914. Sammlung Cornelius Grätz (Bild: )

Unter dem Motto „Schnee, Schnee, Schnee, soweit ich seh!“ gibt es eine Familien-Kurzführung mit anschließendem Dämmerungsspaziergang rund um Oberschönenfeld. ​​​​​​

Bei dem unterhaltsamen „Schneemann“-Rundgang mit Roswitha Stocker können kleine und große Winterfreunde eine bunte Vielfalt an Exponaten rund um den weißen Gesellen im Museum entdecken. Die Ausstellung zeigt eine große Vielfalt an Schneefiguren auf Abbildungen, in Form von Gebrauchsgegenständen sowie dekorativen Utensilien. ​​​​

Im Anschluss führt Förster Pentti Buchwald vom Walderlebniszentrum die Besucher in den nahegelegenen Wald. Anschaulich erläutert er die Winterwelt rund um Oberschönenfeld. Wie verhalten sich die Waldtiere in der kalten Jahreszeit? Welche Tiere halten Winterschlaf? Wie erleben sie kalten Frost und Schnee, was machen sie bei frühlingshaften Temperaturen mitten im Januar? Bei einem kleinen Rundgang am Waldrand erfahren die Teilnehmer/-innen aber auch viel Wissenswertes über die Nahrung der Tiere sowie die jahreszeitliche Veränderung der Pflanzenwelt. Zur Stärkung gibt es unterwegs eine kleine, warme Leckerei!

Kategorien: Museen, Kultur und Heimatpflege