Museum Oberschönenfeld Museum Oberschönenfeld
Bezirk Schwaben

Das Museum

(Bild: Andreas Brücklmair)

Das Museum Oberschönenfeld wird getragen vom Bezirk Schwaben mit Unterstützung des Landkreises Augsburg und in Kooperation mit der Abtei der Zisterzienserinnen, Oberschönenfeld.

Unser Leitbild

Als Museum mit Schwerpunkt (Mittel-)Schwaben sammeln und präsentieren wir originale Objekte zur regionalen Alltagskultur der ländlichen Bevölkerung von etwa 1800 bis heute. Damit tragen wir zum kulturellen Gedächtnis des Bezirks Schwaben bei und zeigen ihn als einzigartige bayerische Kulturregion. Zugleich verstehen wir uns als Heimatmuseum für den Landkreis Augsburg. 

Das Museum Oberschönenfeld verstehen wir als kommunikativen Erlebnisort, der unterhaltsam vermittelt, die Besucher/-innen zur Diskussion anregt, überrascht und zum Mitmachen einlädt. Die Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen ist uns ein besonderes Anliegen. 

Das professionell geleitete Museum orientiert sich an den „Ethischen Richtlinien für Museen von ICOM“. Gemäß unserem Sammlungskonzept sammeln wir ausgewählte zwei- und dreidimensionale originale Objekte zur regionalen Alltagskultur, erforschen diese anhand ausgewählter Themen, präsentieren die Ergebnisse in Ausstellungen sowie in begleitenden Publikationen und vermitteln sie durch anschauliche Begleitprogramme. 

Mit unseren Partnern vor Ort – der Zisterzienserinnenabtei Oberschönenfeld, dem Naturpark-Haus des Naturparks Augsburg - Westliche Wälder e.V., dem Bauernmuseum Staudenhaus des Heimatvereins für den Landkreis Augsburg e.V., dem Walderlebniszentrum der Bayerischen Forstverwaltung – sowie besonders mit dem Landkreis Augsburg arbeiten wir vertrauensvoll zusammen.

Alle aufklappen